Info-Bereich

Filtern nach:

Frauenpower bei Rainer Kiel

„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten!“ (Konfuzius).

Das weiß auch Kim Sindermann, Bauassistenz bei Rainer Kiel.


Die 22-jährige ist auf einem vorbildlichen beruflichen Weg. Während ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung zur Industriekauffrau, hat sie kaufmännische und betriebswirtschaftliche Grundlagen in Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen erlernt. Hierbei hat sie festgestellt, dass ihr die Arbeit im Bereich Baustellenvor- und -nachbereitung besonders viel Spaß macht. „Die verschiedenen Schritte zur Vorbereitung einer Baustelle, wie z.B. Kalkulationen erstellen, Genehmigungen einholen oder Überlegungen zur Baustelleneinrichtung und -verkehr lagen mir besonders“, so Sindermann. Nach Abschluss der Ausbildung entstand schnell der Wunsch, ihr Wissen in diesen Bereichen zu vertiefen und ein Studium im Bereich Bauingenieurwesen zu beginnen. Im Januar 2020 startet sie deshalb als Bauleitungsassistenz, um die technischen Aspekte auf der Baustelle besser kennenzulernen. Sie fährt mit auf Montage und erhält sogar die Verantwortung für ein erstes, eigenes Projekt. Dabei hat sie größtenteils eigenständig alle notwendigen Maßnahmen von der Aufgabenbeschreibung der Begutachtung über die Vorbereitung der Baustelle bis zur Abrechnung übernommen. Der begleitende Oberbauleiter Peter Hupe hebt besonders ihre „sehr strukturierte und detaillierte Arbeitsweise und hohes Engagement“ hervor. „Ich bin froh, die Chance bekommen zu haben, vor meinem Studium wichtige Details zu den verschiedenen Arbeitsschritten und Planungen kennenzulernen und schon so viel eigene Verantwortung tragen zu dürfen! Das hat mich in meiner Entscheidung bestärkt, dass das berufsbegleitende Studium wirklich das Richtige für mich ist“, sagt die angehende Studentin.

Rainer Kiel bietet vielseitige Möglichkeiten, auch deine Zukunft zu gestalten.

Bewirb dich jetzt!

frauenpower-bei-kiel

Freistellungsbescheinigung nach §48b EstG

Hiermit wird bescheinigt, dass der Empfänger der Bauleistung (Leistungsempfänger) von der Pflicht zum Steuerabzug nach § 48 Abs. 1 EStG befreit ist.

Die Freistellungsbescheinigung wird bis zum 31.12.2021 verlängert.

Leistungsstarkes Multitalent für alle Einsatzzwecke

Egal ob Hutprofil, partieller Inliner oder Innenmanschette – mit unserem in Eigenregie aufgebauten, hochmodernen Robotersystem steht uns ein echtes Multitalent zur Verfügung.

Mit nur einer Anlage können wir somit kompetent und flexibel auf die komplexen Anforderungen der Reparatur im Hauptkanal reagieren.

Weitere Eindrücke finden Sie unter anderem auch in unserer neuen, interaktiven Imagebroschüre: EINFACH ONLINE BLÄTTERN

Leistungsstarkes-Multitalent-für-alle-Einsatzzwecke

Über 2.400 m Abwassersystem saniert

Seit Ostern 2019 saniert die Rainer Kiel Kanalsanierung im ostwestfälischen Hiddenhausen einen Teil des Abwassersystems. Mithilfe des Schlauchlining-Verfahrens, einer besonderen GFK-Liner-Technologie zur grabenlosen Sanierung von Abwasserkanälen, werden aktuell rund 2.440 m Abwasserkanäle ausgebessert. Das Verfahren ist gekennzeichnet durch vergleichsweise geringe Kosten, kurze Bauzeiten, lange Haltbarkeit und umweltschonende Umsetzung. Die Nennweiten liegen beim Einsatz in Hiddenhausen zwischen DN 250 und DN 800. Beim Schlauchlining werden nach einer gründlichen Reinigung und dem Einbau einer speziellen Schutzfolie die Liner mithilfe einer Seilwinde in die undichten Rohre eingezogen.

Kanalisation fit für die nächsten 50 Jahre

Die Kanalsanierung ist in Hiddenhausen eine never ending story. Alle 15 Jahre gibt es eine TV-Untersuchung der Kanäle, Ingenieure entwickeln daraus ein Schadensbehebungskonzept, das die Gemeinde nach und nach abarbeitet. »Am Schluss können wir dann wieder von vorn beginnen«, sagt Michael Bastek, zuständiger Ingenieur beim Abwasserwerk.

Bevor der Kanal für Ärger sorgt

Unter den Straßen der Gemeinde werden seit einigen Monaten die Abwasserkanäle saniert. Die Gemeindeverwaltung schaut sie sich regelmäßig an, um mögliche Schäden zu finden, bevor ein Kanal kaputt geht. Ein Kanal lässt sich 50 bis 60 Jahre nutzen, ähnlich wie eine Straße. Danach muss er erneuert werden. Das jedoch kostet eine Menge Geld und macht den Anwohnern Ärger, wenn die Straße vor ihrem Haus aufgerissen wird.

Umweltschützer unter der Erde

Die Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH sichert den Betrieb öffentlicher und privater Abwassernetze. Dabei positioniert sich das 1988 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Blomberg als leistungsstarker Partner für grabenlose Arbeiten aller Größenordnungen an sämtlichen Elementen des Abwassersystems.

Mit Robotern und Kameras zum Erfolg

Das Specialgebiet der Firma Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH aus Blomberg liegt unter der Erde. Hier bringt der 1988 gegründete Fachbetrieb hochentwickelte Technologien und Verfahren zum Einsatz, um private, gewerbliche oder kommunale Kanalsysteme zu warten und in Stand zu setzen.

BERUFE live 2019

Auf der „BERUFE live 2019“ – DER Aus- und Weiterbildungsmesse für Schule und Beruf in Lippe – waren dieses Jahr viele junge Nachwuchskräfte vor Ort.

Diese Messe bietet uns jedes Jahr wieder eine hervorragende Gelegenheit, uns auf der Suche nach qualifiziertem Fachkräftenachwuchs als Unternehmen mit den von uns angebotenen Ausbildungsberufen zu präsentieren. Und so haben wir auch dieses Jahr wieder einige sehr interessante Gespräche geführt, in denen wir den Jugendlichen den Beruf der Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice näherbringen konnten. Mit großem Interesse informierten sich die Schülerinnen und Schüler über den Tätigkeitsbereich dieses Ausbildungsberufes und waren begeistert von der Vielfältigkeit der Aufgaben.

Besonders beeindruckt waren die Schüler von unserem You Tube-Video, welches wir mit Unterstützung der IHK produziert hatten.

Rainer-Kiel-Messe-BerufeLive-2019

Ausbildungsstart in Lippe

Der Startschuss für das neue Ausbildungsjahr ist gefallen und wie schon im Jahr zuvor hat die Rainer Kiel Kanalsanierung auch in dieser Periode eigenen Nachwuchs ins Rennen geschickt. Mit Markus Friesen und Jan Zilling wurden gleich zwei neue Auszubildende eingestellt.

Kanalsysteme intakt und Abwasser im Fluss bei Weidmüller

Dank moderner grabenloser Kanalsanierung konnten die notwendigen Sanierungsarbeiten bei Weidmüller mit ihrer Firmenzentrale in Detmold in kürzester Zeit und ohne Betriebsunterbrechungen abgeschlossen werden. "Damit ist es uns möglich, Rohre und Kanäle in komplizierten unterirdischen Netzwerken zu sanieren, ohne die Rohre aufwändig freilegen zu müssen", erklärt Geschäftsführer Rainer Kiel. Ein Verfahren, für das sich auch Weidmüller mit ihrer Firmenzentrale in Detmold interessierte.

Standortkampagne "Industrie - Zukunft in Lippe"

Die besten Ausbildungsplätze der Welt befinden sich in Lippe. Da sind sich die Auszubildenden, die im Video-Projekt „Lippe von A bis Zubi“ mitmachen, sicher. Ab Juni stellen sie in kurzen, witzigen Clips auf einem eigenen YouTube-Kanal ihren Ausbildungsberuf und -betrieb vor. Durchs Programm führt ein YouTuber, der in den Filmen auf der Suche „nach dem besten Ausbildungsplatz der Welt zusammen mit dem besten Auszubildenden der Welt“ ist.

Professionelle Leitungssanierung sichert den Betrieb des Kanalnetzes bei Weidmüller in Detmold

Dank moderner grabenloser Kanalsanierung konnten die notwendigen Sanierungsarbeiten bei Weidmüller mit ihrer Firmenzentrale in Detmold in kürzester Zeit und ohne Betriebsunterbrechungen abgeschlossen werden. "Damit ist es uns möglich, Rohre und Kanäle in komplizierten unterirdischen Netzwerken zu sanieren, ohne die Rohre aufwändig freilegen zu müssen: erklärt Geschäftsführer Rainer Kiel. Ein Verfahren, für das sich auch Weidmüller mit der Firmenzentrale in Detmold interessierte.

Azubis werben Azubis

Die Plakate für die Standortkampagne sind eine gute Werbung für lippische Unternehmen, jetzt kommen Videos hinzu, die von Studenten gedreht werden. Im Projekt „Lippe - von A bis Zubi“ wer- den Ausbildungsplätze vorgestellt, die kurzen und witzigen Clips sind ab dem 25. Juni auf einem eigenen „YouTube“-Kanal zu finden.

Wir sind Teil der Standortkampagne "Industrie - Zukunft in Lippe"

Wir unterstützen die Region OWL mit der Initiative der IHK Lippe zu Detmold und möchten uns damit für Lippe als starken Wirtschaftsstandort einsetzen, um so das Bewusstsein für die vielfältigen wirtschaftlichen Möglichkeiten in Lippe zu schärfen.

Imagekampagne

KommTec 2019

Am 12. und 13. September 2019 feierte die neue Demonstrations-Fachmesse für Kommunaltechnik in Offenburg Premiere: Mit zahlreichen interessanten Maschinenvorführungen und einem spannenden Vortragsprogramm zu den Themen „Straßenbau & Infrastruktur“, „Abwasser“ sowie „Abfallwirtschaft & Recycling“ war diese Messe für ihre Besucher und Aussteller zwei Tage lang zentraler Treffpunkt mit Live-Charakter und viel Input zu zentralen Zukunftsthemen.  Die Fachbesucher dieser Messe kamen vorwiegend aus dem Großraum Baden-Württemberg – aber auch wir waren mit dabei!

Und obwohl diese Messe nicht speziell auf das Thema Kanalsanierung ausgelegt war, konnten wir zahlreiche interessante Gespräche mit lokalen Entscheidungsträgern führen und wichtige neue Kontakte knüpfen.

Wir freuen uns darauf, auch im nächsten Jahr wieder Teil dieser Messe zu sein!

Rainer-Kiel-Messe-Offenburg

Berufsorientierungstour bei der Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH

Am 17. Juni 2019 besuchte uns der Förderverein Stay-Lip-So mit 15 Lehrkräften sowie Berufsberatern, um den Beruf der „Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice“ näher kennenzulernen.

Stay-Lip-So ist ein Netzwerk von Firmen, Schulen und Kommunen aus dem Lippischen Südosten, die eng miteinander zusammenarbeiten. Ziel des Netzwerks ist es, Schülerinnen und Schülern aus unserer Region in ihrer Bildung zu fördern und deren Ausbildungschancen zu verbessern.

Damit unsere Besucher ein möglichst authentisches Bild über die Ausbildung in unserem Unternehmen erhalten, startete unser Bauleiter Moritz Jaene, Meister für Rohr-, Kanal- und Industrieservice, zunächst mit einer Führung durch den Betrieb. Anschließend haben er und sein Team sich ausgiebig Zeit genommen, um den Lehrern und Beratern direkt vor Ort wichtiges Theoriewissen zu vermitteln und vertiefende Einblicke in die Praxis des dreijährigen Ausbildungsberufs der „Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice“ zu gewähren. Die Besucher waren beeindruckt von den modernsten Techniken, die in der Kanalsanierung eingesetzt werden. Der Ausbildungsberuf bietet technisch interessierten Jugendlichen zudem sehr gute Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten im Dienste der Umwelt.

Zum Ende der Veranstaltung gab es ein großes Dankeschön für Herrn Jaene und sein Team für den herzlichen Empfang und die überaus interessanten Demonstrationen und Einblicke in das Arbeitsleben in unserem Betrieb.

Berufsorientierungstour
Berufsorientierungstour

RO-KA-TECH in Kassel - und wir waren wieder dabei!

Vom 8. bis zum 10. Mai 2019 war es wieder soweit, die Fachmesse RO-KA-TECH in Kassel öffnete ihre Tore. DAS internationale Event für die Rohr- und Kanalbranche.

Auf ca. 26.000 Quadratmetern wurden den Besuchern hier von rund 300 Ausstellern aus 22 Ländern Produkte, Dienstleistungen und Innovationen im Bereich „unterirdische Abwasserinfrastruktur“ geboten. 
Besucher und Aussteller aus aller Welt kommen jedes Jahr immer wieder gerne zu diesem „Knowhow-Hotspot“, um sich hier einen Überblick zu verschaffen, den direkten Kontakt zu allen Anbietern zu halten und sich auszutauschen.

Unser offener, moderner Messestand war Anziehungspunkt für ein zahlreiches Fachpublikum, das sich detailliert über unsere Dienstleistungen in ganz Deutschland informieren wollte. Wir konnten zudem selber viele neue Kontakte knüpfen und wichtige, innovative Techniken kennenlernen, von denen unsere Kunden in Zukunft profitieren werden!

Diese Messe war ein voller Erfolg für uns und 2021 sind wir natürlich wieder dabei!

Rainer-Kiel-Messe-RO-KA-TECH

Lippische Kanalsanierer leistet Pionierarbeit in Marokko

Marokko ist unter den nordafrikanischen Ländern eines des mit am weitesten entwickelten Landes mit stark wachsenden Ansprüchen an Umwelt- und Ressourcenmanagement. Ein Beispiel dafür ist ein Stauraumkanal in der Stadt Khénifra, welcher als Wasserspeicher dient. Dieser Kanal hat den Zweck, die natürlichen Wasserressourcen bei Starkregen zu speichern, um anschließend das Wasser gezielt für die landwirtschaftliche Bewässerung zu nutzen. Der 400 m lange Regenwasserkanal mit einem Durchmesser von 1,4 m hatte erhebliche Undichtigkeiten, wodurch eine Sanierung des Kanals erforderlich war.

Für das international ausgeschriebene Sanierungsprojekt wurde die Firma Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH beauftragt. Das lippische Unternehmen übernahm die Herausforderung, die Sanierung des Regenwasserkanals in der nördlich vom Atlasgebirge gelegene Stadt Khénifra mit 85.000 Einwohnern in einem grablosen Sanierungsverfahren umzusetzen.

Die Anforderungen an die Instandsetzung waren, ein absolut dichtes und statisch tragfähiges Rohr herzustellen. Für die Sanierung wurde ein Schlauchlinerverfahren gewählt, wobei das Altrohr mit einem in Harz getränkten GFK Schlauchliner ausgekleidet wird. Mit Hilfe einer UV Lichterquelle wird das neue „Rohr im Rohr“ ausgehärtet und erfüllt anschließend als Verbundsystem mit dem Altrohr die gestellten Anforderungen.

Die Firma Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH hat mit ihrem spezifischen Know-How in der grabenlosen Sanierung wahre Pionierarbeit in Marokko geleistet. Projektleiter Holger Kiel und Hafid Chaiba stellten sich der Aufgabe, eine vollständige Sanierungseinheit von Deutschland aus nach Khénifra zu bekommen, um dort die Sanierungsarbeiten durchzuführen. Dafür wurden vom Hauptstandort in Blomberg alle benötigten Materialien und Gerätschaften inkl. der hochmodernen Technik ca. 3.200 km nach Khénifra transportiert. Zu den Herausforderungen gehörte nicht nur die komplexen Abstimmungen zwischen Transportunternehmen, Zollbehörden und anderen Institutionen, sondern auch die lokalen Bedingungen für Gerät und Personal.

„Die Planung des Sanierungsprojektes hatte eine gewisse Kniffligkeit, da die eingesetzte Spezialtechnik nicht mal eben ersetzt werden kann. Da musste alles passen.“ so Kiel.

Auf Grund der akribischen Vorbereitung und den motivierten und erfahrenen Mitarbeitern vor Ort, konnte die Sanierung nahezu reibungslos durchgeführt werden.

Da das Thema Grundwasserschutz und effektive Nutzung natürlicher Wasserressourcen in den nordafrikanischen Ländern immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist Geschäftsführer Rainer Kiel zuversichtlich, dass die grabenlose Instandhaltung durch Spezialverfahren immer häufiger Anwendung findet.

Marokko Einsatz
Marokko Einsatz
Marokko Einsatz
Marokko Einsatz

So bleiben Abwasser im Fluss

Beim Bad Driburger Traditionsunternehmen glaskoch B. Koch jr. GmbH & Co. wurde das unterirdische Kanalnetz saniert - mitbekommen haben es die wenigsten Mitarbeiter. Denn das Blomberger Unternehmen Rainer Kiel Kanalsanierung nutzte bei dem bekannten Glasanbieter für die Kanalsanierung die grabenlose Inlinermethode. Per Landeswassergesetz sind Eigentümer von Gebäuden verpflichtet, ein Kanalsystem zu betreiben und instand zu halten, das seine Abwässer der öffentlichen Kanalisation zuführt. Eine turnusmäßige Prüfung des etwa 1,5 km langen Leitungsnetzes ergab die Notwendigkeit der Sanierungsmaßnahmen

So bleiben Abwasser im Fluss

Professionelle Leitungssanierung sichert den Betrieb des Kanalnetzes bei der Stockmeier Chemie GmbH & Co. KG in Bielefeld. Per Gesetz ist jeder Eigentümer eines Gebäudes dazu verpflichtet, ein Kanalsystem zu betreiben und instand zu halten, das die Abwässer seines Grundstücks der öffentlichen Kanalisation zuführt. Da ein nicht betriebssicheres Kanalnetz große wirtschaftliche, ökologische und rechtliche Risiken birgt, ist es wichtig, hier auf den richtigen Partner zu setzen.

Amtliches Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen

Mit diesem Zertifikat wird bescheinigt das Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH als geeignetes Unternehmen für öffentliche Aufträge in dem amtlichen Verzeichnis eingetragen ist.

Die Zertifikat ist gültig bis zum 14.10.2021

Grabenlose Kanalsanierung im Königreich von Bahrain

Die Raffinerie Bahrain Petroleum Company B.S.C. (BAPCO) forciert die Sanierung der Kanalisation durch grabenlose Inliner-Verfahren. Sie begründen diese Strategie mit konkreten Zeitfaktoren: Die ursprünglich geplante Sanierungszeit von 6 Monaten verkürzt sich auf wenige Tage.

Ausbildungsstart in Lippe

Die IHK Lippe zu Detmold berichtet in ihrem IHK Magazin „Lippe Wissen & Wirtschaft“ über die neuen Auszubildenden bei der Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH in Blomberg. Wie schon im Jahr zuvor hat Rainer Kiel auch zum Ausbildungsstart in 2018 mit Markus Friesen und Jan Zilling gleich zwei neue Auszubildende eingestellt. Beide Azubi´s haben zum 01. August ihre Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice bei uns begonnen.

Kiel-IHK-Lippe

Dekra Certification GmbH

Dekra Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH ein SGU-Managementsystem in Übereinstimmung mit dem Standard SCC**, uneingeschränktes Zertifikat, eingeführt hat und dieses dem normativen Regelwerk“ Sicherheits Certificat Contraktoren“ Version 2011 entspricht

Die Zertifikat ist gültig bis zum 08.12.2023

Rainer Kiel verdoppelt seine Ausbildungsplätze

Der Startschuss für das neue Ausbildungsjahr ist gefallen und wie schon im Jahr zuvor hat die Rainer Kiel Kanalsanierung auch in dieser Periode eigenen Nachwuchs ins Rennen geschickt. Begann im Vorjahr noch ein Azubi die Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice, hat das Unternehmen in diesem Jahr mit Markus Friesen und Jan Zilling gleich zwei neue Auszubildende eingestellt.

„Ich wurde vom ersten Tag an sofort in die täglichen Arbeiten und Routinen eingebunden. So habe ich mich direkt als Teil des Teams wohlgefühlt. Durch die abwechslungsreichen Tätigkeiten, lerne ich stetig Neues dazu “, so die Bilanz nach dem ersten Arbeitsmonat von Jan Zilling. Der 18-Jährige Lügder hat im August zusammen mit dem 17 Jahre alten Schiederaner Markus Friesen die Ausbildung zur Fachkraft für Rohr- Kanal- und Industrieservice bei der Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH begonnen.

Die dreijährige Ausbildung ermöglicht Einblicke in die Bereiche Robotertechnik, Bauwerk und Schlauchlining. Die praktischen Inhalte werden vor Ort durch den Vorarbeiter auf deutschlandweiten Baustellen vermittelt. Die Theorie wird in Form von Blockunterricht an einem Berufskolleg in Gelsenkirchen gelehrt.

Der Ausbildungsleiter koordiniert die jungen Azubis und steht auf Wunsch mit Rat und Tat zu Seite: “Ich habe die Ausbildung selbst durchlaufen und war immer von der Vielfältigkeit des Berufs fasziniert. Als Ausbildungsleiter möchte ich diese Begeisterung nun an den Nachwuchs weitergeben“, so Moritz Jaene.

Dass in diesem Jahr gleich zwei Azubis eingestellt wurden, begründet die kaufmännische Leiterin Katrin Kiene der Kanalsanierung wie folgt:„ Die Ausbildung in unserem Betrieb ist eine win-win-Situation für beide Seiten: Für das Unternehmen stellen gut ausgebildete Fachkräfte das Fundament für die Zukunft dar und für den Azubi besteht bei erfolgreicher Ausbildung von Anfang an die Perspektive einer zukünftigen Festanstellung.“

Die Auszubildenden werden in den kommenden Monaten und Jahren alle relevanten Abteilungen der Firma durchlaufen. Die Praxisphasen werden dabei durch Theorieinhalte unterbrochen. Im Anschluss an die Ausbildung winken zahlreiche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten wie z. B. zum Meister oder Techniker.

Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2019 sind jederzeit willkommen.

Kanalsanierung-Kiel-Azubi

IHK-Kampagne „Industrie – Zukunft in Lippe"

Ob Eigenheim oder Industriebetrieb – die Vorschriften der Wasserhaushalts- und Landeswassergesetze erfordern umfassende Dichtheitsnachweise und fristgerechte, sachkundige Prüfungen. Für Anlagen und Entwässerungssysteme auf Industrie- und Gewerbeflächen ist im Bereich von Wasserschutzgebieten der Zeitrahmen für den Dichtheitsnachweis knapp bemessen

Imagebroschüre

Die Rainer Kiel Kanalsanierung ist der Experte in Sachen Kanalinstandhaltung. Öffentliche Auftraggeber, Ingenieurbüros und Investoren schätzen die große Erfahrung und technische Bandbreite des 1988 in Blomberg gegründeten Unternehmens. Der renommierte Betrieb ist inzwischen mit weiteren fünf Standorten bundesweit vertreten und agiert darüber hinaus im Ausland.

Imagebroschüre Grundstücksentwässerung

Die im nordrhein-westfälischen Blomberg ansässige Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH ist ein 1988 gegründetes Unternehmen, das auf professionelle Dienstleistungen zur Instandhaltung von Abwasserkanälen, -leitungen und -bauwerken spezialisiert ist. Die Geschäftsführung wird durch Rainer Kiel, Hans-Jürgen Schnacke und Matthias Nüse gebildet, die mit einem kompetenten Team an sechs Standorten im Bundesgebiet agieren.

Erfolgreiche Zusammenarbeit wird zehn Jahre später fortgesetzt...

Der Wasserverband Stendal-Osterburg (Sachsen-Anhalt) setzt frühzeitig auf professionelle Schachtsanierungspartner, denn ein marodes Kanalsystem (unerheblich in welcher Form// ob Regen- oder Schmutzwasserkanal) auf dem Grundstück kann schnell zu einer erheblichen Kostenfalle für den Eigentümer werden. Ein betriebsunsicheres oder undichtes Kanalnetz kann zu hohen ökologischen und rechtlichen Risiken führen.

Einer dieser Partner ist für den Wasserverband ein alter Bekannter: Die Berliner Niederlassung der Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH hat bereits im Jahr 2007 eine Schachtsanierung im Gebiet Heiligenfelde durchgeführt.

Die im ostwestfälischen Blomberg ansässige Firma hat sich seit ihrer Gründung (im Jahr 1988) zu einem bundesweit tätigen Dienstleister zur Instandhaltung von Abwasserkanälen, -leitungen und –bauwerken entwickelt. Das Unternehmen positioniert sich dabei dank jahrzehntelanger Erfahrung mit hohen Kompetenzen und Spezialwissen am Markt. Dank modernstem Equipment, der Anwendung bewährter Methoden sowie innovativer Techniken und Werkstoffe kann der Dienstleister kurze Bauzeiten und eine qualifizierte Ausführung der Arbeiten gewährleisten. Die hohe Beratungskompetenz der erfahrenen Ingenieure und die Gütezeichen des Güteschutzes Kanalbau unterstreichen das große Know-how und die Professionalität des Unternehmens.

Eine besondere Stärke von Kiel liegt in der grabenlosen Sanierung von Abwasserbauwerken. Dieses Verfahren ermöglicht die Sanierung von Rohren und Kanälen in komplizierten unterirdischen Netzwerken ohne dabei die Rohre aufwändig freilegen zu müssen. Ein Benefit dieser Methode ist auch die Vermeidung von verkehrstechnischen Störungen in dem Sanierungsgebiet.

Und genau dieses Gesamtpaket hat den Wasserverband Stendal-Osterburg nun erneut von einer Zusammenarbeit überzeugt: Bei einer turnusmäßigen Kanalreinigung eines Schmutzwasserkanals unter einer Landstraße im Gebiet Heiligenfelde wurden weit fortgeschrittene Korrosionen der Innenwände eines Betonschachtes (DN 1000) entdeckt. Ziel der Sanierung war es, die Tragfähigkeit der Schächte wiederherzustellen und dauerhafte Resistenzen gegen biogene Schwefelsäurekorrosionen zu erreichen.

Eingesetzt wurde das bereits seit vielen Jahren bewährte mineralische System der Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH. Hierbei erfolgt eine Hochdruckreinigung der Schächte, um sämtliche korrodierte Teile zu entfernen und soweit möglich einen tragfähigen Untergrund zu schaffen. Anschließend wurde lagenweise korrosionsbeständiger Spezialmörtel als Unterschicht aufgetragen, in die dann eine V4A-Armierung eingebettet wurde. Um eine ausreichende Deckung der Armierung herzustellen, wurden mehrere Lagen des Spezialmörtels aufgetragen, so dass die Zielstellung des Auftrages erreicht wurde.

Projektleiter Daniel Goth fasst daher zufrieden zusammen: „Verkehrstechnische Störungen konnten wir komplett vermeiden und die Sanierung wurde gemäß Kundenwunsch wirtschaftlich und schnell umgesetzt.“ Auch die bereits 2007 sanierten Schächte sind im Zuge dieses Auftrages visuell begutachtet und mechanisch auf Hohlstellen im Konusbereich (erfahrungsgemäße Schwachstelle) untersucht worden. Das Kanalsystem ist nach wie vor in einem optisch guten bis sehr guten Zustand. Die Firma Kiel hat dem Wasserverband durch die Anwendung des grabenlosen Sanierungsverfahrens eine effiziente Alternative aufgezeigt.

S4-Vorher
S4-Nachher

Anerkennung des Fachbetriebs nach Wasserhaushaltsgesetz

Tätigkeiten des Fachbetriebs gemäß Wasserhaushaltsgesetz:
Instandsetzung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen einschl. zugehöriger Abwasseranlagen mit mineralischen sowie nichtmineralischen ein- und zweikomponentigen Instandsetzungsmaterialien.

Die Zertifikat ist gültig bis November 2022.

RAL Gütezeichen Kanalbau

Verleihung des RAL Gütezeichen für Herstellung und Instandhaltung von Abwasserleitungen und -kanälen, für die Firma Rainer Kiel Kanalsanierung GmbH.

Aufgrund der aktuellen Situation finden viele Messen nicht oder nicht wie gewohnt statt

Für uns hat die Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter, Kunden und Partner oberste Priorität. Rainer Kiel Kanalsanierung beobachtet deshalb weiterhin die weltweite Situation des Coronavirus COVID-19. Die aktuellen Entwicklungen in Europa und Deutschland zeigen, dass sich die Situation tagtäglich ändern kann. Wir wünschen Ihnen vor allem Gesundheit für die kommende Zeit und bedanken uns ganz herzlich für Ihr Verständnis.

Wir hoffen, Sie bald wieder auf einer Messe begrüßen zu dürfen!